· 

Farben

Ein Gedicht eines Redaktionsmitgliedes


 

Weiß, weiß, immerzu weiß,

Schnee, Schnee, doch immer ist mir heiß.

Flocken, Flocken, nichts als Flocken,

Schnee, Schnee, kein Teil von mir  trocken.

 

Rot, rot, immerzu rot,

Flammen, Flammen, ginge ich näher ran wär ich tot.

Hitze, Hitze, doch immer ist mir kalt,

Flammen, Flammen, ihr Schein gibt mir halt.

 

Grün. grün, immerzu grün,

Blätter, Blätter, recken sich kühn.

Immer ist mir kühl,

Blätter, Blätter, die Luft ist so schwül.

 

Blau, blau, immerzu blau,

Wasser, Wasser, die See so rau.

Tropfen, Tropfen, wie der Himmel so blau,

Überall Farben, doch ich fühle nur grau.


Ein Gedicht von Jamison Fawkes