· 

Wie das Denken im Kopf die Richtung ändert

Über eine Bücherlesung und die Philosophie des Platon.


 

Am 08.06.2016 fand an unserer Schule eine Bücherlesung der niederländischen Autorin Janny Van der Molen statt. Während der Lesung stellte sie ihr Buch „Herrn Swart brummt der Schädel oder wie das Denken im Kopf die Richtung wechseln kann“ vor, bzw. las aus dem Original vor und ließ von einer Übersetzerin übersetzen.

 

Das Buch handelt von einem Philosophielehrer namens Herr Swart, der neu an einer Schule ist und vor allem durch seine etwas ungewöhnlichen Methoden auffällt. Er klettert beispielsweise mit der Klasse in den Keller um Platons Höhlengleichnis am eigenen Leib zu erfahren.

 

Die Stimmung in unserer Stufe war zu Anfang noch sehr zwiegespalten. Einerseits freute man sich darüber, dass die ersten beiden Unterrichtsstunden ausfielen, andererseits schwebte eine gewisse „Angst“ in der Luft, dass es 90 Minuten Langeweile werden würden, immerhin handelte es sich um eine philosophische Bücherlesung.

 

Letztendlich waren wir dann alle doch sehr überrascht, wie sehr die im Buch einfach erklärten philosophischen Fragen zum Denken anregten. Das spiegelte sich dann auch in der Atmosphäre wieder: Die ganze Zeit über herrschte eine interessierte und konzentrierte Stimmung im Raum, die man bei anderen Veranstaltungen nicht unbedingt gewohnt ist.

 

Frau Van der Molen brachte zudem durch gut überlegte Fragen eine sehr ausführliche Diskussion ins Rollen, die sich vor allem mit Fragen wie „Was ist Freiheit?“, „Ist der Mensch frei?“ und ähnlichen beschäftigte.

 

Alles in allem waren es sehr spannende 90 Minuten, die bei dem Einem oder Anderem vielleicht sogar zum zuhause Weiterdenken angeregt haben.

 


Verfasst von : Marvin Schmitz